Frankfurt - Der SV Sandhausen hat dank eines späten Treffers von Denis Linsmayer zumindest vorläufig den vierten Tabellenplatz der 2. Bundesliga erobert. Der 24-Jährige erzielte beim 1:0 (0:0)-Auswärtssieg gegen den FSV Frankfurt in der 81. Minute den entscheidenden Treffer.

Mit 22 Punkten, davon 16 in der Fremde, schaffte das Überraschungsteam aus Sandhausen den Anschluss an die Aufstiegsplätze. Die zuvor in drei Spielen ungeschlagenen Frankfurter (18) stecken dagegen im Mittelfeld der Tabelle fest.

Bouhaddouz scheitert an Weis

Vor 4084 Zuschauer am Bornheimer Hang wagte sich Sandhausen erst nach einer Stunde aus der Defensive. Aufregung gab es in der 59. Minute: Nach einem Kopfball von Florian Hübner lag der Ball im Tor. Schiedsrichter Willenborg hatte jedoch ein Foulspiel des Sandhäusers am FSV-Torwart gesehen.

Wenig später scheiterte Aziz Bouhaddouz mit einem Kopfball erst am Pfosten und im Nachschuss am glänzend reagierenden Weis (75.), ehe Linsmayer den Ball mit einem leicht abgefälschten Schuss im rechten Eck versenkte.

SID

Liveticker mit Statistiken und Aufstellungen