Frankfurt - Der SC Paderborn hat im Abstiegskampf der 2. Bundesliga einen wichtigen Auswärtssieg eingefahren und Falko Götz das Debüt auf der Trainerbank des FSV Frankfurt vermasselt. Im Kellerduell am Bornheimer Hang gewann die Mannschaft von Trainer René Müller mit 2:0 (0:0) und kletterte vorübergehend auf den Relegationsrang.

Matchwinner war Moritz Stoppelkamp (50./65.), der beide Treffer erzielte. Die Frankfurter, die in der Vorwoche Trainer Tomas Oral nach sieben Partien ohne Sieg entlassen hatten, haben nach der dritten Niederlage in Serie als Tabellen-14. noch zwei Punkte Vorsprung auf Paderborn.

Perdedaj leistet Schützenhilfe

In der ersten Hälfte gab Frankfurts Fanol Perdedaj (32.) den ersten, allerdings auch einzigen Torschuss ab. Doch nach dem Seitenwechsel wurde es turbulent. Erst vergab Besar Halimi (46.) die Möglichkeit zur Führung, dann umkurvte Stoppelkamp nach unfreiwilliger Vorarbeit von Perdedaj FSV-Keeper André Weis und schob den Ball ins leere Tor zur Gäste-Führung. Frankfurt erhöhte zwar das Tempo. Doch Stoppelkamp entschied mit seinem zweiten Tor die Partie.

SID

+++ Liveticker mit Aufstellungen und Statistiken +++