Frankfurt - Es ist die erste Saisonniederlage des FC St. Pauli. Mit einem Überraschungstreffer kurz nach der Pause gewinnt der FSV Frankfurt mit 1:0.

Der FC St. Pauli ist mit der ersten Saisonniederlage aus den Aufstiegsrängen der 2. Fußball-Bundesliga gefallen. Der Hamburger Traditionsklub musste sich im Auswärtsspiel beim FSV Frankfurt mit 0:1 (0:0) geschlagen geben und rutschte auf den vierten Tabellenplatz ab. Einzig ungeschlagene Zweitliga-Mannschaft bleibt Spitzenreiter VfL Bochum, der am Montag (20.15 Uhr/Sky und Sport1) 1860 München empfängt.

Das Tor des Tages für die Frankfurter erzielte Besar Halimi unmittelbar nach dem Seitenwechsel mit einem Distanzschuss (46.). Der Mittelfeldspieler hatte bereits an den zwei Spieltagen zuvor getroffen. 

Vor 10.217 Zuschauern taten sich beide Teams in der ersten Halbzeit schwer, zu Torchancen zu kommen. Die erste gute Möglichkeit ergab sich erst in der 37. Minute für St. Pauli, als Christopher Buchtmann freistehend an FSV-Torhüter André Weis scheiterte. Erst in der zweiten Hälfte und nach dem Tor für den FSV wurde das Spiel spannender.

SID

Liveticker mit Aufstellungen und Statistiken