Bielefeld - Der DSC Arminia Bielefeld hat nach einer tollen Show von Kapitän Fabian Klos den Klassenerhalt in der 2. Bundesliga sicher. Der Aufsteiger verbuchte beim 4:2 (1:1) gegen die SpVgg Greuther Fürth seinen erst dritten Heimsieg dieser Saison, wodurch die Arminia ihren Vorsprung auf Relegationsplatz 16 auf neun Punkt ausbaute.

Mann des Tages war Torjäger Fabian Klos, der mit seinen Saisontreffern neun bis elf (20., 50., 60.) den Sieg nahezu im Alleingang besiegelte. Julian Börner (75.) traf zum 4:1. Robert Zulj hatte die Gäste nach einer Viertelstunde in Führung gebracht, Börner unterlief später noch per Eigentor (90.) zum Endstand.

Offener Schlagabtausch

Vor 14.605 Zuschauern lieferten sich beide Teams vom Start weg einen offenen Schlagabtausch. Fürth nutzte seine erste Möglichkeit zur Führung, die aber nicht lange hielt. Vor der Pause vergab Marco Stiepermann noch eine gute Gelegenheit für die Gäste, Klos hätte auf der anderen Seite Arminia in Führung bringen können.

Nach dem Seitenwechsel bot sich ein ähnliches Bild, wobei Bielefeld in Person von Klos seine Möglichkeiten besser nutzte und verdient gewann.

SID

+++ Liveticker mit Aufstellungen und Statistiken +++