München - 1860 München hat sich wenigstens sportlich mit einem Erfolgserlebnis aus der Saison verabschiedet. Die "Löwen" gewannen gegen den VfR Aalen hochverdient mit 3:0 (1:0) und landeten den erst zweiten Heimsieg des Jahres.

Dominik Stahl brachte die Sechziger vor 23.400 Zuschauern in der 35. Minute mit einem sehenswerten Freistoß aus 25 Metern in Führung. Bobby Wood erhöhte in der 59. Minute nach schöner Ablage von Rob Friend aus kurzer Distanz, ehe dem eingewechselten Benjamin Lauth sein zwölftes Saisontor gelang (75.). Der Aalener Michael Klauß sah in der 58. Minute nach einem groben Foul gegen Moritz Stoppelkamp die Rote Karte. Die Münchner hielten den Aufsteiger somit auf Distanz.