Berlin - Der 1. FC Union Berlin hat Trainer Uwe Neuhaus mit einem Unentschieden verabschiedet. Die Eisernen erkämpften sich gegen 1860 München im letzten Saisonspiel ein 1:1 (0:1). Nach sieben Jahren verlässt der Fußballlehrer den Traditionsclub aus der Hauptstadt.

Der polnische Abwehrspieler Grzegorz Wojtkowiak (17.) erzielte per Kopfball nach Eckball von Moritz Stoppelkamp das 1:0 für die Löwen. Sören Brandy (45.+1) hatte per Kopf die Chance zum Ausgleich. Patrick Kohlmann (49.) markierte dann das 1:1.

Union hat damit in den letzten sechs Spielen nur zwei Punkte geholt. Gegen die Münchner wurde dennoch die Talfahrt gestoppt, der einstige Aufstiegsaspirant aus Berlin war im weiteren Saisonverlauf immer weiter abgerutscht.

Löwen weiter ungeschlagen bei Union

Für die Sechziger war es nach zuletzt drei Siegen in Folge der zehnte Punkt aus den vergangenen vier Spielen. Sie blieben auch im zehnten Duell gegen Union ungeschlagen und feierten dabei sieben Siege bei drei Unentschieden.

München zeigte die klarere Spielanlage und erwies sich auch als zweikampfstark. Union kämpfte sich aber nach dem Rückstand ins Spiel zurück.