Aalen - Der 1. FC Kaiserslautern hat am 4. Spieltag den Sprung an die Tabellenspitze der 2. Fußball-Bundesliga verpasst. Die Roten Teufel kamen beim VfR Aalen nur zu einem 2:2 (1:0), kletterten aber hinter dem nun punktgleichen Spitzenreiter RB Leipzig (beide acht Zähler) auf Rang zwei. Aalen hat nun fünf Zähler auf dem Konto.

Die zweimalige Lauterer Führung durch Kevin Stöger (14.) und Srdjan Lakic (72.) glichen Oliver Barth nach einem Chaos in der Gäste-Abwehr (65.) und Leandro Grech (87.) kurz vor Schluss per Foulelmeter aus.

Die Mannschaft von FCK-Trainer Kosta Runjaic trat vor 8.306 Zuschauern in der Aalener Scholz Arena auf wie eine Heimmannschaft und beherrschte über weite Phasen das Geschehen. Karim Matmour bereitete die Führung durch Stöger mit einem feinen Pass vor. Aalen wachte spät auf, hatte aber durch Michael Klauß sogar die Chance zum Ausgleich (43.).

Nach der Pause verpassten der agile Marcel Gaus und Lakic (63.) die Chance zur Entscheidung (47.). Aalen bäumte sich noch einmal auf und kam nach einem Blackout der FCK-Defensive zum Ausgleich durch Barth, doch die erneute Führung durch Lakic konterte dann Grech vom Elfmeterpunkt.

Liveticker mit Statistiken und Aufstellungen