Benjamin Auer hat nach einer durchwachsenen Saison in der 2. Bundesliga von Alemannia Aachen noch für ein versöhnliches Ende gesorgt.

Mit seinem 14. Saisontor in der 86. Minute sorgte der Torjäger für den 1:1 (0:1)-Endstand gegen den MSV Duisburg, der durch ein Abstaubertor von Adam Bodzek (28.) in Führung gegangen war. Vorausgegangen war ein Freistoß von MSV-Mittelfeldregisseur Ivica Grlic an die Querlatte.

MSV nun fünf Spiele in Folge sieglos

Die Gäste blieben damit auch im fünften Spiel in Folge ohne Sieg. Vor Auers Treffer vergab der Senegalese Babacar Gueye zweimal den möglichen Ausgleich. In der 76. Minute traf er in aussichtsreicher Position nur den rechten Torpfosten.