Karlsruhe - Nach seiner Roten Karte im Regionalligaspiel gegen die SpVgg Greuther Fürth II ist Serhat Akin vom Karlsruher SC für drei Regionalligaspiele gesperrt worden. Während dieses Zeitraums muss der 29-Jährige auch in der 2. Bundesliga zuschauen.

Damit fehlt Akin, der am 1. Spieltag gegen Fürth eingewechselt wurde, Trainer Markus Schupp in den Zweitligapartien bei Energie Cottbus und zu Hause gegen den SC Paderborn. In der Regionalliga finden die Partien gegen Eintracht Frankfurt II, den FSV Frankfurt II und Wormatia Worms ohne den früheren türkischen Nationalspieler statt.