Köln - Gleich sechs Clubs aus der 2. Bundesliga haben während des Saisonvorbereitung am Freitag Testspiele absolviert. bundesliga.de gibt ihnen einen Überblick, wie es gelaufen ist.

TSV 1860 München - Jahn Regensburg

Der TSV 1860 München hat im Trainingslager in Bodenmais gegen Jahn Regensburg mit 2:1 (1:0) gewonnen. Vor rund 1.500 Zuschauern trafen Aosman (45.) und Rodri (46.) für die Löwen. Friedt (81.) markierte den Treffer für Regensburg.

TSV 1860 München: Eicher (Ortega) - Kovac (Taffertshofer), Schindler (Bülow), Degenek, Bandowski - Sanchez (Neudecker), Kagelmacher - Vollmann, Adlung - Hain (Rodri), Aosman (Claasen)

TSG Schnaitheim - 1. FC Heidenheim

Das Heidenheimer Derby zwischen dem Gastgeber TSG Schnaitheim und dem 1. FC Heidenheim 1846 bot bei bestem Fußballwetter jede Menge Tore und endete schließlich mit 9:1 (5:1) für die Rot-Blau-Weißen.

Nach der kuriosen Führung der Schnaitheimer in der 10. Minute legte die FCH Tormaschinerie nach dem Treffer von Robert Leipertz (18.) so richtig los. Mit 5:1 ging es in die Halbzeitpause. Zum Wiederanpfiff hatte Cheftrainer Frank Schmidt dann die komplette Elf einmal ausgetauscht. Im zweiten Durchgang sorgten die Treffer von Adriano Grimaldi (51., 84.), Voglsammer (55.),  und Scioscia (74.) für den 9:1-Endstand im ersten Testspiel der Sommer-Vorbereitung 2015/2016.

FCH 1. Halbzeit: Zimmermann - Heidinger, Göhlert, Kraus, Feick - Leipertz, Reinhardt, Theuerkauf, Schnatterer - Morabit, Frahn

FCH 2. Halbzeit: Müller - Strauß, Wittek, Beermann, Scioscia - Halloran, Griesbeck, Gnaase, Widemann - Voglsammer, Grimaldi

Tore: 1:0 Kolb (10.), 1:1 Leipertz (18.), 1:2 Morabit (20.), 1:3 Theuerkauf (31.), 1:4 Frahn (32.), 1:5 Leipertz (40.), 1:6 Grimaldi (51.), 1:7 Voglsammer (55.), 1:8 Scioscia (74.), 1:9 Grimaldi (84.)

Testspielauftakt vor Schnaitheimer Rekordkulisse!Spaß hat`s gemacht - Aufstelungen, Torschützen und alle weiteren...

Posted by 1. FC Heidenheim 1846 e. V. on Freitag, 26. Juni 2015

BSC Acosta - Eintracht Braunschweig

Auch Eintracht Braunschweig gewinnt das Testspiel gegen den BSC Acosta mehr als deutlich. Nach 90 Minuten bei bestem Wetter stand es 7:0 für die Eintracht.

Khelifi besorgte nach gekonnter Ballannahme die Führung für Braunschweig (14.), die Ademi nur vier Minuten später auf 2:0 erhöhte.  Nach genau einer halben Stunde besorgte wieder Ademi, nach schöner Vorarbeit von Schönfeld das 3:0, ehe Zuck mit einem Schlenzer (34.) und Neuzugang Boland (39.), nach Doppelpass mit Schönfeld, noch vor der Pause auf 5:0 stellten. Nach dem Seitenwechsel sorgten Vrancic (49.) und Reichel nach einer Ecke (78.) für den Endstand.

Braunschweig 1. Halbzeit: Gikiewicz – Correia, Pfitzner, Kijewski, Ofosu-Ayeh, Matuschyk, Boland, Zuck, Schönfeld, Khelifi, Ademi

Braunschweig 2. Halbzeit: Fejzic - Reichel, Pfitzner, Decarli, Sauer, Boland, Matuschyk, Omladic, Vrancic, Hochscheidt, Düker

Tore: 1:0 Khelifi (14.), 2:0 Ademi (18.), 3:0 Ademi (30.), 4:0 Zuck (34.), 5:0 Boland (39.), 6:0 Vrancic (49.), 7:0 Reichel (78.)

Buxtehuder SV - FC St. Pauli

Der FC St. Pauli hat den ersten Test der Vorbereitung auf die Saison 15/16 souverän mit 9:1 gewonnen. Gegen den Oberligisten Buxtehuder SV trafen Budimir (2), Miyaichi, Halstenberg, Thy (2), Stenzel und Verhoek (2) und sorgten damit nach frühem Rückstand doch für klare Verhältnisse.

Nach knapp 20 Minuten schockte Buxtehudes Ramazanoglu die Kiezkicker mit einem Sonntagsschuss aus 30 Metern, der Ball landete zum 1:0 im Netz. Keeper Philipp Heerwagen hatte keine Chance. Beinahe im direkten Gegenzug konnte Budimir aber mit einem Schuss vom Sechzehner antworten (20.). Miyaichi (27.), Halstenberg aus spitzem Winkel (29.), wieder Budimir (31.) und Thy (33./42.) sorgten noch vor der Pause mit ihren Toren zum 6:1 für klare Verhältnisse.

In der 66. Minute erhöhte Stenzel per Kopf nach Eckball von Buchtmann auf 7:1, Verhoek sorgte mit einem Doppelpack binnen zwei Minuten (72./73.) für den 9:1-Endstand.

FC St. Pauli 1. Halbzeit: Heerwagen - Halstenberg, Sobiech, Ziereis, Kurt - Rzatkowski, Alushi, Maier, Miyaichi - Thy, Budimir

FC St. Pauli 2. Halbzeit: Brodersen - Buballa, Nehrig, Kalla, Startsev - Buchtmann, Rosin, Litka, Empen, Stenzel - Verhoek

Tore: 1:0 Ramazanoglu (17.), 1:1 Budimir (19.), 1:2 Miyaichi (27.), 1:3 Halstenberg (29.), 1:4 Budimir (31.), 1:5 Thy (33.), 1:6 Thy (42.), 1:7 Stenzel (66.), 1:8 Verhoek (72.), 1:9 Verhoek (73.)

Testspieler Vincent Stenzel und John Verhoek per Doppelpack erhöhen auf 9:1 für die Kiezkicker (75.). #fcsp

Posted by FC St. Pauli on Freitag, 26. Juni 2015

BV Bad Lippspringe - SC Paderborn 07

Bundesliga-Absteiger SC Paderborn hat im Test beim BV Bad Lippspringe ein 3:3-Unentschieden erreicht. Nachdem der gastgebende Bezirkligist aus Westfalen den SCP in den Anfangsminuten komplett überrascht hatte und bereits nach 14 Minuten mit 2:0 in Führung lag, erzielte Koc noch vor der Pause das erste Tor der Vorbereitung für Paderborn. Auch nach dem Seitenwechsel traf zunächst Bad Lippspringe und erhöhte auf 3:1. Ndjeng und ten Voorde holte immerhin noch den 3:3-Ausgleich.

SC Paderborn 1. Halbzeit: Kruse - Lopez, Bakalorz, Saglik, Stoppelkamp, Ruck, Brasnic, Brückner, Heinloth, Pepic, Koc

SC Paderborn 2. Halbzeit: Rafa, Saglik, Ruck, Ndjeng, Bertels, Vucinovic, Narey, Hartherz, Ouali, ten Voorde.

In 30 Minuten geht's los! Wer von Euch ist heute in Bad Lippspringe mit dabei?

Posted by SC Paderborn 07 e.V. on Freitag, 26. Juni 2015

BW Neuenkamp - MSV Duisburg

Aufsteiger MSV Duisburg hat im ersten Testspiel der Vorbereitung ein Torfestival aller erster Güte gefeiert. Mit 18:0 besiegten die Zebras am Freitagabend den Kreisligisten Blau-Weiss Neuenkamp.

Vor rund 2.500 Zuschauern trafen Steffen Bohl (8., 9.), Zlatko Janjic (16., 36., 45., 83.), Stanislav Iljutcenko (18., 39., 44., 64.), Dan-Patrick Poggenberg (52.), Andreas Wiegel (54., 57.), Dennis Grote (60.), Matthias Kühne (66.), Sascha Dum (68.) und Ahmet Engin (84.), hinzu kam ein Eigentor (50.) von Erhan Özden.

MSV Duisburg: Ratajczak (61. Schumacher) – Bohl (65. Dum), Kühne, Meißner, Poggenberg – Albutat, De Wit (70. Klotz) – Wiegel (64. Engin), Grote (65. Behr) – Iljutcenko, Janjic

Tore: 0:1 Bohl (8.), 0:2 Bohl (9.), 0:3 Janjic (16.), 0:4 Iljutcenko (18.), 0:5 Janjic (36., Foulelfmeter), 0:6 Iljutcenko (39.), 0:7 Iljutcenko (44.), 0:8 Janjic (45.), 0:9 Özden (50., Eigentor), 0:10 Poggenberg (52.), 0:11 Wiegel (54.), 0:12 Wiegel (57)., 0:13 Grote (60.), 0:14 Iljutcenko (64.), 0:15 Kühne (66.), 0:16 Dum (68.), 0:17 Janjic (83.), 0:18 Engin (84.)

Los geht's bei BW Neuenkamp mit dieser Startelf: Ratajczak - Bohl, Kühne, Meißner, Poggenberg - Albutat, De Wit - Wiegel, Grote - Iljutcenko, Janjic.

Posted by MSV Duisburg on Freitag, 26. Juni 2015