Packendes Duell: Freiburgs Nils Petersen gegen St. Paulis Philipp Ziereis - © imago
Packendes Duell: Freiburgs Nils Petersen gegen St. Paulis Philipp Ziereis - © imago
2. Bundesliga

Fakten zur bisherigen Saison in der 2. Bundesliga

Köln - Die 2. Bundesliga ist so stark und so ausgeglichen wie nie. Nach 14 Spielen trennt die drei Spitzenteams lediglich das Torverhältnis. bundesliga.de zieht eine Zwischenbilanz mit vielen weiteren interessanten Daten und Fakten.

Im Gleichschritt

Der Sport-Club aus Freiburg, die Kiezkicker vom FC St. Pauli und RB Leipzig - alle drei Teams haben 26 Zähler auf dem Konto und stehen damit auf den drei möglichen Aufstiegsplätzen. So eine Konstellation gab es in der 2. Bundesliga zuletzt vor 30 Jahren. 1985/86 führten Darmstadt, Alemannia Aachen und Fortuna Köln nach 14 Spielen mit jeweils 18:10 Punkten die Tabelle an. Alle drei schafften den Aufstieg damals jedoch nicht. Die Fortuna scheiterte unglücklich im dritten Relegationsspiel an Borussia Dortmund.

Der Tiger beißt zu

- © imago / osnapix

König der Zweikämpfer

Sandhausens Tim Kister ist der beste Zweikämpfer der 2. Bundesliga. 69,2 Prozent seiner Duelle entschied er für sich - obwohl er sich in einem Spiel die Nase brach. Unions Toni Leistner (69,1 %) folgt Kister nur knapp auf den Fersen.

Viererpacker

- © gettyimages / Hofmann
- © imago / MIS