Hamburg - Der FC St. Pauli hat kurz vor Ende der Transferperiode noch einen weiteren Spieler verpflichtet. Petar Sliskovic wechselt vom Bundesligisten 1. FSV Mainz 05 zu den Braun-Weißen

Der 20-jährige Angreifer (*21.02.1991) absolvierte für die Mainzer bislang zehn Bundesligaspiele (zwei Tore). In der Regionalliga-Mannschaft des FSV kam der kroatische U21-Nationalspieler in der letzten Saison auf 17 Einsätze (12 Treffer). Der in Sarajevo geborene 1,93 m große Stürmer wird vom FC St. Pauli bis zum 30. Juni 2012 ausgeliehen. Derzeit hält sich der Offensivspieler bei der kroatischen U21-Nationalmannschaft auf, mit der er am kommenden Montag (5.9.) in der Schweiz antreten wird.

Sportchef Helmut Schulte: "Mit Petar Sliskovic sind wir schon seit Juni in Kontakt. Wir verfolgen seinen Weg seit er mit Mainz 05 Deutscher A-Junioren-Meister geworden ist. Petar ist ein torgefährlicher Stürmer, der sich in der Spitze wohl fühlt, und uns noch durchschlagkräftiger nach vorne macht. Mainz 05 hat lange für die Entscheidung gebraucht, ihn abzugeben. Dann aber war es der Wunsch von Christian Heidel und Thomas Tuchel, dass Petar zum FC St. Pauli ausgeliehen wird, weil Sie überzeugt sind dass er sich in unserem Verein optimal weiter entwickeln kann."

Chef-Trainer Andre Schubert: "Es ist für uns gut, dass wir in unserer personellen Situation mit Petar noch einen Offensivspieler dazu bekommen. Er ist U21-Nationalspieler, der bei Mainz bereits Bundesligaluft geschnuppert hat. Er ist technisch auf einem guten Niveau und er wird uns in der Offensive noch mehr Möglichkeiten geben."

Petar Sliskovic: "Ich bin sehr glücklich, dass es mit dem Wechsel zum FC St. Pauli klappt. Ich hatte ein sehr gutes Gespräch mit Andre Schubert. Er hat mich überzeugt. Außerdem kommt mir das System, das St. Pauli spielt, entgegen. Ich hoffe, der Mannschaft helfen zu können und möchte mich beim FC St. Pauli weiter entwickeln."