Kaiserslautern - Nachdem die letzten Formalitäten erledigt wurden, unterzeichnete Torhüter Tobias Sippel einen bis 30. Juni 2015 datierten Vertrag beim 1. FC Kaiserslautern.

Der gebürtige Bad Dürkheimer verlängerte damit - wie schon zum Ende der vergangenen Spielzeit angekündigt - seinen ursprünglich bis 2013 datierten Vertrag vorzeitig.

Klares Ziel: "Sofort wieder in die Bundesliga zurückkehren"



Tobias Sippel trägt seit 1998 das Trikot der "Roten Teufel". Bisher absolvierte er 36 Bundesliga-Spiele und 73 Partien der 2. Bundesliga für den Pfälzer Traditionsverein. Für die deutsche U21-Nationalmannschaft war er in neun Begegnungen aktiv und wurde zudem bisher einmal in den Kader der A-Nationalelf berufen.

"Ich habe in meinem Leben erst einmal den Verein gewechselt und das war, wenn ich mich richtig erinnere, in der E-Jugend, als ich von Bad Dürkheim nach Lautern gegangen bin. Beim FCK fühle ich mich wohl, dies ist meine Heimat und daher fiel mir die Entscheidung sehr leicht. In der neuen Saison will ich Verantwortung auf und neben dem Platz übernehmen und mithelfen, dass wir sofort wieder in die Bundesliga zurückkehren", kommentiert der 24-Jährige seine Entscheidung für den FCK.