Augsburg - Mittelfeldspieler Andrew Sinkala hat seinen zum Saisonende auslaufenden Vertrag beim FC Augsburg verlängert. Der Defensivspieler, der seit 2008 bisher 60 Zweitligaspiele für den FCA absolvierte, bleibt ein weiteres Jahr bis zum 30. Juni 2012 am Lech.

"Der FCA hat erstmals in der langen Vereinsgeschichte den Sprung in die Bundesliga geschafft. Es ist zwar schon mein dritter Aufstieg ins 'Oberhaus', aber dies war der Schönste, weil es für den Verein etwas ganz Besonderes ist. Ich bin stolz, dass ich auch in der kommenden Saison das FCA-Trikot tragen kann", sagt Sinkala, der für Bayern München und den 1. FC Köln bereits 37 Erstligaspiele bestritt.

Gogia wechselt zum FCA

Außerdem hat der FC Augsburg den ersten Neuzugang für die kommende Saison unter Vertrag genommen. Vom VfL Wolfsburg wechselt der 19-jährige Mittelfeldspieler Akaki Gogia nach Augsburg. Der Offensivspieler aus der A-Jugend der "Wölfe", der auch für die deutsche U19-Nationalmannschaft aktiv ist, hat seinen eigentlich noch bis 2013 laufenden Vertrag beim VfL bis 2015 verlängert, wird aber nun für zwei Jahre bis zum 30. Juni 2013 an den FCA ausgeliehen.

"Akaki Gogia ist ein sehr talentierter junger Spieler, der im Offensivbereich flexibel einsetzbar ist", freut sich FCA-Trainer Jos Luhukay. "Wir haben Andi, wie er von allen genannt wird, schon seit Jahren beobachtet und sind überzeugt, dass er sich in unserem Umfeld weiterentwickeln kann", sagt FCA-Geschäftsführer Andreas Rettig über den Neuzugang.