Der 1. FC Kaiserslautern hat beim Trainingsauftakt am Montag den sechsten Neuzugang für die kommende Saison präsentiert.

Beim Fitnesstest des Aufsteigers war der tschechische Abwehrspieler Jan Simunek mit von der Partie. Der 23-Jährige, lief in der vergangenen Spielzeit nur fünfmal für Ex-Meister VfL Wolfsburg in der Bundesliga auf.

Neben Simunek nahmen auch die Neuzugänge Christian Tiffert, Chadli Amri, Oliver Kirch, Leon Jessen und Ilian Micanski ihre Arbeit in der Pfalz auf. FCK-Coach Marco Kurz wünscht sich zudem drei weitere Verstärkungen für den Sturm, das Mittelfeld und die Abwehr. "Unser einziges Ziel kann nur der Klassenerhalt sein", sagte Klubchef Stefan Kuntz mit Blick auf die anstehende Spielzeit.

Das Trainingslager werden die Roten Teufel nur 60 Kilometer vom Betzenberg entfernt im pfälzischen Herxheim vom 16. bis 23. Juli aufschlagen. Das traditionelle Fest im Fritz-Walter-Stadion steigt am 31. Juli mit einer Partie gegen den französischen Erstligisten AJ Auxerre. SID as rd