Cottbus - Für Jiayi Shao war das Mannschaftstraining am Dienstag ein ganz besonderes. Erstmals seit seiner Meniskus-Operation absolvierte er das volle Programm mit dem Team. Auch Markus Brzenska ist wieder fit.

"Schon am Sonnabend ging es besser", blickt Abwehrchef Markus Brzenska auf seinen akuten Magen-Darm-Infekt zurück, der ihn in Ingolstadt am Mitwirken hinderte. Nun greift Brzenska wieder ins Geschehen ein, einem Einsatz am Sonntag gegen 1860 München steht nichts im Wege. Gleiches gilt auch für Uwe Hünemeier, der sich nach abgelaufener Rot-Sperre Hoffnungen auf eine Nominierung macht.

Am Dienstag gaben die Rot-Weißen auf dem Trainingsplatz in der Parzellenstraße "Gas", bei zwei verschiedenen Spielformen mit Acht gegen Acht und Vier gegen Vier war die Intensität hoch. Verletzungen hat die FCE-Mannschaft derzeit nicht zu beklagen, lediglich Rok Kronaveter fällt seiner bevorstehenden Operation an den Adduktoren aus.