Jenbach/Tirol - Dynamo Dresden hat auch das dritte und letzte Testspiel im österreichischen Trainingslager erfolgreich bestritten. Am Freitagnachmittag besiegte die Mannschaft von Ralf Loose den aserbaidschanischen Erstligisten PFK Simurq Zaqatala in Jenbach verdient mit 2:0.

Die Tore erzielten Mickael Pote (9.), der zuvor erklärt hatte, das er den Dresdnern definitiv treu bleibt, und Tobias Müller (60.). "Das war heute ein ehrgeiziges Niveau, auf internationalem Terrain geht es eben manchmal etwas härter zu. Aber wir haben trotzdem eine gute erste Halbzeit mit sehenswerten Kombinationen gespielt und sind verdient in Führung gegangen. Die zweite Hälfte war dann mehr von Stückwerk geprägt", sagte Cheftrainer Ralf Loose.

Dresden, 1. HZ: Fromlowitz - Gueye, Bregerie, Thoelke, Subasic - Fiel, Franke - Koch, Pepic - Pote, Fort
Dresden, 2. HZ: Fromlowitz - Leistner, Jungwirt, Savic, Schuppan - Papadopoulos, Franke - Müller, Köz - Möckel, Fort
Tore: 1:0 Pote (9.), 2:0 Müller (60.)