Paderborn - Unangefochten hat sich der SCP den Sieg beim Gaucho-Cup im Sportzentrum Maspernplatz geholt. Bei der Premiere des Hallenturniers in Paderborn führten Enis Alushi als bester Torschütze und Mehmet Kara als bester Spieler den Zweitligisten zum Erfolg. Im Finale siegte das SCP-Team mit 6:3 gegen den Westfalenligisten SV Hövelhof.

Von Beginn zeigten die Paderborner, dass sie die Vorgabe von Chef-Trainer Roger Schmidt ("Wenn wir antreten, wollen wir auch gewinnen") umsetzen wollen. In der Vorrunde gab es drei klare Erfolge gegen den Westfalenligisten SC Delbrück (3:0), den Kreisligisten TuS Sennelager (5:2) und den Bezirksligisten SV Upsprunge (4:0). Dabei konnte sich Winter-Neuzugang Diego Demme, der insgesamt vier Mal traf, bereits in die Torschützenliste eintragen.

Auch im weiteren Verlauf des Turniers gab sich die SCP-Kicker keine Blöße. Im Viertelfinale gewannen sie 5:1 gegen Westfalenligisten SV Gütersloh, und im Halbfinale musste der Bezirksligist Germanie Westerwiehe beim 7:2 die Überlegenheit des Favoriten anerkennen. Selbst das Finale war eine klare Sache. Mehmet Kara im Dreierpack (1:0, 3:0 und 5:0) sowie Christian Strohdiek und Daniel Brückner schossen eine beruhigende Führung heraus. Nach drei Gegentreffern setzte Brückner den Endpunkt zum 6:3.

Nicht nur das Zweitliga-Team, sondern auch die All Stars des SCP begeisterten die Zuschauer. Co-Trainer Asif Saric, Ex-Torjäger Vesko Gerov und Krzysztof Karpowicz waren die herausragenden Spieler beim 9:6-Erfolg über die Gaucho-Allstars, die unter anderem mit dem früheren Bundesliga-Torwart Georg Koch und dem ehemaligen Nationalspieler Rüdiger Abramczik aufliefen.

Nächster Höhepunkt in der Vorbereitung auf den zweiten Teil der Saison 2011/2012 ist das Testspiel gegen den Bundesligisten und Europa League-Teilnehmer Hannover 96. Diese Begegnung wird am Dienstag, 17. Januar, um 18.30 Uhr in Paderborn angepfiffen.