Im Rahmen einer Pressekonferenz hat Arminia Bielefelds Präsident Hans-Hermann Schwick an, sein Amt zur Jahreshauptversammlung des Clubs am 6. Juni 2010 zur Verfügung zu stellen.

Außerdem stellten Verwaltungsratsvorsitzender Wolfgang Lohmeier, Aufsichtsratsvorsitzender Norbert Leopoldseder, Dirk U. Hindrichs, geschäftsführender und persönlich haftender Gesellschafter der Schüco International KG, sowie Rechtsanwalt Prof. Dr. Markus Buchberger eine geplante Strukturänderung beim DSC Arminia Bielefeld vor.

Gesicherte Zukunft dank Neuausrichtung

Verwaltungsrat, Aufsichtsrat und Präsidium von Arminia Bielefeld haben in zahlreichen Diskussionen mit der Wirtschaft und einem Expertenteam einen Vorschlag zur Neuausrichtung der bestehenden Clubstrukturen entwickelt. Ziel ist es durch die eindeutige Festlegung der Zuständigkeiten, die Qualität der Entscheidungen zu verbessern, dem Verein eine gesicherte Zukunft in den Bundesligen der DFL zu ermöglichen und gleichzeitig die Verantwortung des DSC Arminias und seiner Mitglieder zu erhalten. Es ist gelungen, das Interesse der Unternehmen der Region zu erhalten, auch wenn eine Beteiligung an Arminia zurzeit ausgeschlossen wird.

Die Neustrukturierung der Gremien ist im Einklang mit einer Empfehlung der DFL für die professionelle Organisation eines Bundesligaclubs notwendig und insofern auch ein Schritt die Lizenz für die Saison 2010/11 abzusichern.

Entscheidungen fallen in Kürze

Die Verabschiedung des vorliegenden Vorschlags ist auch die Voraussetzung eines personellen Neuanfangs mit jeweils entsprechend qualifizierten Persönlichkeiten in allen Gremien. In diesem Sinne wird sich ein starkes Team bilden, das unter Führung des Präsidenten und des Aufsichtsratsvorsitzenden Arminia als festen Bestandteil der Bundesliga und der Region attraktiv für Zuschauer und Fans aber auch für die Stadt und die Region machen soll.

Präsident Hans-Hermann Schwick hat schon vor längerer Zeit beschlossen, sein Amt zur Verfügung zu stellen und unterstützt den Neuanfang mit Veränderungen bisheriger Strukturen. Verwaltungsrat und Aufsichtsrat werden die notwendigen Entscheidungen in Kürze beschließen und dann bekannt geben.