Beim SC Paderborn 07 fällt der Defensivspieler Toni Wachsmuth aufgrund einer Reizung im Knie für unbestimmte Zeit aus. Voraussichtlich ist sein Einsatz im nächsten Auswärtsspiel bei Union Berlin (Sonntag, 13. September, 13:30 Uhr) nicht möglich.

Sportlicher Leiter und Chef-Trainer Andre Schubert gönnte außerdem Matthias Holst eine kurze Pause vom Trainingsbetrieb; der Innenverteidiger setzte die Einheit am Dienstag-Nachmittag aus und wird nach dem freien Tag dann am Donnerstag wieder einsteigen.

Nicht nur Hiobsbotschaften

Noch keine positiven Nachrichten gibt es im Hinblick auf die Gesundung von Jens Wemmer; die Rückkehr in den Trainingsbetrieb nach seiner langfristigen Verletzung ist noch nicht exakt zu terminieren. Voraussichtlich mehrere Wochen wird Sebastian Schuppan ausfallen, der nach seinem Ermüdungsbruch mittlerweile operiert worden ist.

Allerdings gibt es auch Lichtblicke im Paderborner Team zu verzeichnen. Stürmer Mahir Saglik feierte einen erfolgreichen Einstand und auch Innenverteidiger Florian Mohr gab nach seiner Verletzung sein Comeback. Über Langeweile kann man sich bei den Ostwestfalen bezüglich des "Verletzten-Karusell" jedenfalls nicht beschweren.