Aue - Der FC Erzgebirge Aue ging aus einem Hallenturnier in Riesa als Sieger hervor und sicherte sich damit den Super Regio Cup 2011.

Im Finale kamen die "Veilchen" vor 3.200 Zuschauern in der erdgas arena gegen den Drittligisten FC Rot-Weiß Erfurt zu einem 5:1 (2:1) Erfolg. Turnierdritter wurde der Chemnitzer FC, der im kleinen Finale den TSV Stahl Riesa 6:2 bezwang. Beim Turnier in Riesa kam der FC Erzgebirge durch einen 6:1 Erfolg gegen den Chemnitzer FC und ein 1:1 gegen den Halleschen FC zum Gruppensieg. Im Halbfinale wurde Stahl Riesa 3:1 bezwungen.

Bester Torhüter des Turniers wurde Martin Männel, die Auszeichnung als bester Spieler des Turnier ging an Guido Kocer. Für die "Veilchen" beginnt nun der Weihnachtsurlaub. Am 3. Januar 2012 steht für das Team von Rico Schmitt das nächste Training sowie ein Turnier in Chemnitz auf dem Programm.