Der SC Rot-Weiß Oberhausen und Abwehrspieler Thomas Schlieter setzen ihre Zusammenarbeit fort. Der 29-jährige Verteidiger, der 2007 von der SSVg. Velbert zu den "Kleeblättern" gewechselt war, erhält einen neuen Vertrag bis zum 30. Juni 2012.

"Wir sind sehr froh, dass wir eine wichtige Korsettstange unseres Teams langfristig an den Verein binden konnten. Thomas ist ein wichtiger Baustein für die RWO-Zukunft", sagte Rot-Weiß-Sportvorstand Thomas Dietz.

Gordon kehrt nach Gelb-Sperre zurück

Eine weitere gute Nachricht gab es für Daniel Gordon, der im Heimspiel gegen den Spitzenreiter 1. FC Kaiserslautern am Ostersonntag (4. April) wieder in der Startformation stehen wird. "Aufgrund seiner Kopfballstärke brauchen wir ihn gegen den FCK", sagte RWO-Trainer Hans-Günter Bruns. Wer für Gordon, der seine Gelb-Sperre abgesessen hat, weichen muss, weiß Bruns noch nicht.

Während die zuletzt erkrankten Moritz Stoppelkamp und Markus Heppke das Trainingsprogramm am Donnerstag komplett absolvieren konnten, droht Oliver Petersch mit Rückenproblemen am Sonntag auszufallen. Er konnte seit Dienstag nicht trainieren.