Frankfurt - Zweitligist FSV Frankfurt hat einen neuen Spielführer. Innenverteidiger Björn Schlicke übernimmt ab sofort das Kapitänsamt, sein Stellvertreter ist Torhüter Patric Klandt. Zusätzlich mit Michael Görlitz und Gledson bilden die beiden außerdem den Mannschaftsrat des Zweitligisten.

Nachdem die Spieler des FSV Frankfurt am Sonntag den Mannschaftsrat wählten, bestimmte Cheftrainer Benno Möhlmann aus diesem Kreis Björn Schlicke als Kapitän.

Schlicke mit Erfahrung



"Es freut mich, dass mir meine Spielerkollegen und der Cheftrainer das Vertrauen schenken, Kapitän dieser Mannschaft zu sein. Ich werde mich mit ganzer Kraft dafür einsetzen, dieses Amt mit Leben zu füllen und zum Wohle des FSV Frankfurt auszuführen", erklärte Schlicke nach seiner Ernennung.

Der 31-Jährige trug bereits in der Saison 2010/11 und zu Beginn der abgelaufenen Saison beim FSV Frankfurt die Kapitänsbinde, gab diese jedoch im Laufe der Spielzeit ab, Stellvertreter Samil Cinaz übernahm. Auch bei seinen vorherigen Stationen 1. FC Köln und MSV Duisburg trug Schlicke jeweils die Spielführerbinde.