Frankfurt - Zweitligist FSV Frankfurt muss in naher Zukunft auf KapitŠn Bjšrn Schlicke verzichten. Der Innenverteidiger zog sich beim Spiel gegen Eintracht Frankfurt einen Zehenbruch zu und fŠllt mehrere Wochen aus. Dies ergab eine entsprechende Untersuchung am Montag.

Die Verletzung wird konservativ behandelt, eine Operation ist nicht notwendig. Schlicke setzt vorerst zwei Wochen aus, nach PrŸfung des Heilungsverlaufs wird Ÿber das weitere Vorgehen entschieden. "Dass Bjšrn Schlicke nun lŠnger ausfŠllt, ist natŸrlich ein erheblicher Verlust unseres Defensivverbundes. Wir mŸssen nicht nur seinen sportlichen Stellenwert, sondern auch seine PrŠsenz als KapitŠn gemeinsam auffangen", sagte FSV-Cheftrainer Hans-JŸrgen Boysen.

Mittelfeldspieler Sven MŸller wurde am Montag wegen einer Zerrung und eines Blutergusses in der rechten Wade behandelt, sein Einsatz am kommenden Samstag ist fraglich.