Belek - Die Reise zog sich, doch mittlerweile ist der FC Ingolstadt an der türkischen Riviera angekommen.

Um 1 Uhr morgens trudelte der FC 04-Tross in der vergangenen Nacht endlich in Belek ein - nach kurzer Schlafphase ging es dann schon in den frühen Stunden zur ersten Einheit. Trainer Benno Möhlmann ließ seine Akteure zunächst mit einem Spiel warm werden, ein Zirkeltraining komplettierte den Auftakt. Am Nachmittag folgte noch eine Laufeinheit.

Drei Tests

Bis zum kommenden Sonntag werden sich die "Schanzer" in der Türkei auf die Rückrunde vorbereiten, die Bedingungen sind trotz gelegentlicher Regenschauer optimal: Bei rund 10 Grad können Moritz Hartmann, Sebastian Hofmann, Stefan Leitl und Co. auf grünem Rasen trainieren.

Ein erster Härtetest erwartet den Zweitligisten bereits am Dienstag (4. Januar): Der türkische Erstligist Bucaspor, derzeit 17. der heimischen "Süper Lig" bittet zum Test. Anstoß ist um 15 Uhr türkischer Zeit. Am Donnerstag treten die Ingolstädter dann gegen Paris St. Germain an, am Samstag folgt ein drittes Freundschaftsspiel gegen Gaziantepspor.