Am vierten Tag der Saison-Vorbereitung hat die SpVgg Greuther Fürth das erste Freundschaftsspiel gewonnen. Beim TSV Markt Erlbach gab es einen 6:0-Erfolg.

Die Tore in Durchgang eins erzielte Dani Schahin, der drei Mal erfolgreich war. In der zweiten Hälfte trafen Christopher Nöthe und Neuzugang Kingsley Onuegbu.

Büskens: "Bin nicht ganz zufrieden"

Die Gastgeber steuerten in der Nachspielzeit noch ein Eigentor durch Stefan Knauer bei. "Kleeblatt"-Chef-Trainer Mike Büskens wechselte zur Pause alle Feldspieler.

Lediglich Torhüter Matjaz Rozman spielte durch. Beide Torleute zeigten gute Aktionen und verhinderten weitere Tore. Mike Büskens: "Wir hatten eine Vielzahl an Chancen, die wir aber nicht genutzt haben. Deshalb bin ich nicht ganz zufrieden. In der ersten Halbzeit haben wir dem Gegner zu viele Gelegenheiten geboten, selbst zum Torerfolg zu kommen."