Der MSV Duisburg hat Stürmer Manuel Schäffler vom Liga-Konkurrenten 1860 München für die kommende Saison ausgeliehen.

Der 21-Jährige besitzt bei den "Löwen" noch einen Vertrag bis 2012. In 43 Zweitligaspielen erzielte Schäffler vier Tore.

Gepäck geht verloren

Turbulent ging es schon bei Schäfflers Anreise zum Trainingslagers des MSV in Windischgarsten zu. Denn Schäfflers Gepäck war verschwunden. Als der von Stürmer am Sonntag aus der bayerischen Metropole nach Düsseldorf flog, klappte noch alles. Bis er sein Gepäck abholen wollte. Doch das kam nicht übers Laufband.

"In Island", wurde ihm dann am Montag mitgeteilt. Immerhin: Nur das Gepäck verflog sich, nicht der junge Mann.

Die Chance nutzen

"Jetzt bin ich aber froh, dass ich beim MSV bin", atmete der 21-Jährige auf, als er - ohne weitere besondere Vorkommnisse – gegen 16 Uhr in Windischgarsten im Team-Hotel eintraf und von Sportdirektor Bruno Hübner und Trainer Milan Sasic begrüßt wurde.

"Ich will meine Chance nutzen und dem MSV helfen. Auch mit Toren", sagte Schäffler. "Wie viele es werden, kann ich nicht sagen - absichtlich vorbei schießen werde ich jedenfalls nicht", schmunzelte er.