Kann der KSC gegen Aue den ersten Dreier einfahren?
Kann der KSC gegen Aue den ersten Dreier einfahren?
2. Bundesliga

Samstags-Vorschau: Kann der KSC den Knoten lösen?

Köln – Zwei Spiele stehen am Samstag in der 2. Bundesliga auf dem Programm: Der Karlsruher SC empfängt den FC Erzgebirge Aue und der 1. FC Kaiserslautern ist zu Gast beim 1. FC Heidenheim. Die Vorschau:

Karlsruher SC – FC Erzgebirge Aue

Der Karlsruher SC steht nach sechs Spielen noch ohne jeden Sieg da und möchte das am besten gleich heute gegen den FC Erzgebirge Aue ändern. Die Vorzeichen stehen gut: Die letzten vier Spiele gegen die Sachsen haben die Badener vor eigener Kulisse nicht verloren. Wir müssen schauen, dass wir die letzten Ergebnisse, die nicht unbedingt befriedigend waren, aus den Köpfen kriegen und dass wir uns gegen Aue so präsentieren, dass wir endlich unseren ersten Dreier einfahren“, sagte Cheftrainer Tomas Oral am Freitag.

Bei Aue ist der Fokus derweil auf Top-Torjäger Pascal Köpke (3 Saisontore) gerichtet. Der wurde letzten Winter vom KSC ins Erzgebirge verliehen und und spielt jetzt fox für die Veilchen. Mit Erfolg! Die Mannschaft von Pavel Dotchev ist eine der großen Wundertüten der 2. Bundesliga, Siege und Niederlagen wechseln sich nahezu wöchentlich ab. Zuletzt trennte man sich gegen Bielefeld remis.

>>>Ab 12:45 Uhr im Liveticker: #KSCAUE

1. FC Heidenheim - 1. FC Kaiserslautern

- © imago / Zink