Morike Sako bleibt dem FC St. Pauli weiterhin erhalten. Der 2,02 m große Offensivspieler verlängerte seinen am Saisonende auslaufenden Vertrag um ein weiteres Jahr.

Sako wechselte Anfang 2007 vom englischen Viertligisten AFC Rochdale ans Millerntor. Für den FC St. Pauli bestritt er bisher insgesamt 54 Spiele in der Regionalliga Nord und der 2. Bundesliga. Dabei erzielte er 7 Tore.

"Es macht Spaß, ihm zuzusehen"

St.Pauli-Sportchef Helmut Schulte sagt dazu: "Wir freuen uns, dass wir Morike ein weiteres Jahr an uns binden konnten. Er ist im wahrsten Sinne des Wortes eine große Stütze in unserem Offensivspiel und es macht einfach Spaß, ihm zuzusehen."

Cheftrainer Holger Stanislawski betonte die gute Technik und sein hohes Spielverständnis: "Er ist schussstark und sorgt nicht nur aufgrund seiner körperlichen Präsenz für Aufsehen. Mo ist ein guter Junge und passt prima in diese Mannschaft. Schön, dass er uns erhalten bleibt."

"Vertrauen zurückzahlen"

Morike Sako selbst sagte zu der Vertragsverlängerung: "Es macht mich glücklich, ein Teil dieser Mannschaft zu sein. Ich konnte mich hier weiterentwickeln und will diesen Weg weiter beschreiten. Ich will noch viel von Stani lernen und das in mich gesetzte Vertrauen zurückzahlen."