München - Die Vorbereitungen auf den Saisonstart in der 2. Bundesliga gehen in den Endspurt. Am Sonntag testen drei Clubs ihren Leistungsstand. bundesliga.de hat die Ergebnisse im Überblick.

Rot-Weiß Oberhausen - SC Paderborn 0:3

Stark verbessert auch im Abschluss präsentierte sich der SC Paderborn zwei Tage nach dem Ostwestfalen-Derby in Bielefeld (0:0) im letzten Test vor dem Beginn der Zweitliga-Saison. Beim Zweitliga-Absteiger Rot-Weiß Oberhausen siegten die Paderborner mit 3:0 (1:0). Die Treffer vor 1.200 Zuschauern im Niederrhein-Stadion erzielten Neuzugang Alban Meha (42. und 73. Minute) sowie Youngster Yasin Kocatepe (83.).

Personell griff Chef-Trainer Roger Schmidt nicht auf alle Optionen zurück. Jens Wemmer und Daniel Brückner wurden wegen kleinerer Blessuren geschont. Matthew Taylor bekam frei, weil er am Spieltag um 8 Uhr Vater eine Tochter geworden war. Ohnehin nicht mitwirken konnten die angeschlagenen Thomas Bertels, Christian Strohdiek und Sören Brandy. Gegen die hoch motivierten Gastgeber brauchte der SCP einige Zeit, um sich eine optische Überlegenheit zu erspielen. Kurz vor der Pause zeigte Meha seine Klasse bei Standards: Nach einem Foul an Mehmet Kara zirkelte er die Kugel aus 20 Metern über die Mauer zum 0:1 in die kurze Ecke.

Der zweite Durchgang gehörte dann ganz den Paderbornern. Auch das zweite Tor in der 73. Minute ging von den Neuen aus: Kara setzte Meha mustergültig in Szene, der ließ dem RWO-Torwart mit einem strammen Linksschuss keine Abwehrchance. Den Schlusspunkt setzte Kocatepe, der einen schönen Pass von Enis Alushi überlegt zum 0:3 ins lange Eck schoss. Chef-Trainer Roger Schmidt war vollauf zufrieden: "Heute haben wir wieder den Fußball gespielt, den ich mir vorstelle. Speziell nach dem Wechsel haben die Spieler den Ball schön laufen lassen und tolle Tore erzielt".

SC Paderborn 07: Kruse, Schmik, Mohr (46. Gonther), Palionis, Wissing, Krösche (58. Alush i), Kocatepe, Mosquera (46. Guié-Mien), Meha, Proschwitz (46! . Erlbec k), Kara


FC Hansa Rostock - Bröndby IF 2:1

Der FC Hansa Rostock hat im letzten Testspiel vor dem Beginn der neuen Saison nochmal Selbstvertrauen getankt. Der Zweitliga-Aufsteiger bezwang den dänischen Club Bröndby IF mit 2:1 (2:0). Bereits in der 4. Spielminute ging Hansa in Führung, als beim 1:0 Flügelflitzer Tobias Jänicke über den rechten Flügel zum Sprint ansetzte, den Doppelpass mit Tino Semmer suchte. Daraufhin brach Hansas Nummer 29 weiter über den rechten Flügel durch, legte in Tornähe uneigennützig quer, sodass Marcel Schied nur noch zur frühen Führung einschieben musste.

In der 25. Spielminute zeigten zwei Neuzugänge eine feine Kombination. Marek Mintal setzte dabei seinen Nebenmann Timo Perthel auf dem Flügel ein, der sein dynamisches Dribbling mit einem satten, platzierten Linksschuss ins lange Eck zum 2:0 krönte. Kurz vor Schluss gelang den Gästen durch ein Kopfballtor durch Brent McGrath noch der Anschlusstreffer.

F.C. Hansa Rostock: Hahnel (46. K. Müller) - Pelzer, Kostal, Wiemann (81.Jensen), Schyrba (46.Langen) - Perthel (79. Blum), R.Müller (77.Pannewitz), Jänicke (46.Ziegenbein), Mintal - Semmer (60.Albrecht), Schied (46. Lartey)

Tore: 1:0 Schied (4.), 2:0 Perthel (25.), 2:1 McGrath (88.)


Dynamo Dresden - Arka Gdynia 1:0

Zweitliga-Aufsteiger Dynamo Dresden hat sein letztes Testspiel vor dem Saisonstart am kommenden Wochenende gewonnen. Die Mannschaft von Trainer Ralf Loose setzte sich gegen den polnischen Zweitligisten Arka Gdynia mit 1:0 durch und feierte damit eine gelungene Generalprobe. Den Siegtreffer erzielte Maik Kegel.