Bochum - Für Andreas Luthe ist die laufende Spielzeit vorzeitig beendet. Der 25-jährige Schlussmann leidet seit Wochen unter einer schmerzhaften Schulterverletzung.

Nun haben sich Luthe, die medizinische Abteilung und die sportliche Führung dazu entschlossen, den Spieler aus dem Trainingsbetrieb zu nehmen und eingehender zu untersuchen.

In der kommenden Woche wird sich der Schlussmann bei Mannschaftsarzt Dr. Karl-Heinz Bauer im Knappschaftskrankenhaus Dortmund einer MR-Arthrografie unterziehen. Zuletzt wurde Luthe zweimal fit gespritzt, die Schmerzen in der Schulter kamen jedoch jeweils zurück. Nun werde man mit dieser Form der Kernspinuntersuchung der Problematik auf den Grund gehen und sie dann beheben, so die medizinische Abteilung des Vereins, die fest davon ausgeht, dass Andreas Luthe Mitte Juni wieder zur Verfügung steht. Dann steigt der VfL in die Vorbereitung auf die Saison 2012/13 ein.