Berlin - Marcel Höttecke vom 1. FC Union Berlin hat sich im Training einen Muskelfaserriss in der rechten Wade zugezogen. Der Torhüter wird den "Köpenickern" bis zum Saisonende nicht mehr zur Verfügung stehen.

Mit einem Einsatz Hötteckes in den verbleibenden vier Spielen ist nicht mehr zu rechnen. "Es passt im Grunde in diese Saison, in der wir an Verletzungen kaum etwas ausgelassen haben. Marcel war in den letzten Spielen ein sicherer Rückhalt und es ist schade, dass er nun durch eine Verletzung zurückgeworfen wird. Wir wünschen ihm eine schnelle Genesung und sind sicher, dass Jan Glinker ihn sehr gut vertreten wird", äußerte sich Teammanager Christian Beeck zum verletzungsbedingten Wechsel im Tor.