Kurz vor Ende der Transferperiode hat der SCP seine Offensive verstärkt. Der 26-jährige Stürmer Mahir Saglik, der große Teile seiner Jugendzeit beim SCP verbracht und hier den Einstieg in den Profibereich geschafft hat, kehrt nach Paderborn zurück.

Am Abend einigte sich der SCP mit dem Deutschen Meister VfL Wolfsburg über eine Ausleihe bis zum 30. Juni 2010.

Rückkehr an alte Wirkungsstätte

Von seinem Heimatverein Grün-Weiß Paderborn wechselte Saglik am 1. Juli 1997 zum SCP, wo er eine enorme fußballerische Entwicklung nahm. Schon in jungen Jahren kam er auch im Seniorenbereich zum Einsatz.

Nach einer Zwischenstation bei LR Ahlen wechselte der Angreifer am 1. Juli 2004 zum Bundesligisten Borussia Dortmund. Über Admira Wacker Mödling (2005/06), den 1. FC Saarbrücken (2006/07) und den Wuppertaler SV (2007/08) führte sein Weg zum VfL Wolfsburg, für den er in der Zeit vom 1. Juli 2008 bis zum 31. Januar 2009 acht Erstliga-Einsätze hatte. Vom 1. Februar 2009 bis zum 30. Juni 2009 war Saglik an den Karlsruher SC ausgeliegen, für den er sieben Mal in der Bundesliga auflief.

Sportlicher Leiter und Chef-Trainer Andre Schubert freut sich über die Last-Minute-Verstärkung: "Es ist schön, dass es mit der Verpflichtung geklappt hat. Mahir Saglik ist für seine hohe Torgefahr und Trefferquote bekannt. Er wird in Paderborn sicher mit großer Motivation einsteigen, weil er in seine fußballerische Heimat zurückkehrt und sich gleichzeitig wieder empfehlen will. Genau das kann er bei uns tun".