Oberhausen - Dafür kam ein Nationalspieler unerwartet früh zurück.

Am Mittwoch ist Rot-Weiß Oberhausens Heinrich Schmidtgal von seiner Länderspielreise mit der Nationalmannschaft Kasachstans zurückgekehrt und wird zum RWO-Kader für das Auswärtsspiel beim FC Ingolstadt 04 am Freitag zählen.

Nachdem Schmidtgal sein Debüt beim EM-Qualifikationsspiel gegen die Türkei (0:3) am vergangenen Freitag in Kasachstan gegeben hatte, scheiterte sein zweiter Einsatz am Dienstag in Österreich (0:2) an bürokratischen Hürden. "Ihm fehlte der kasachische Reisepass, daher war Heinrich sehr enttäuscht", erzählte RWO-Trainer Hans-Günter Bruns. Positiv für RWO ist allerdings die Tatsache, dass Schmidtgal somit nicht zwei Mal 90 Minuten Spielzeit "in den Knochen" stecken hat.

Verzichten muss Hans-Günter Bruns in Ingolstadt weiterhin auf Verteidiger Thomas Schlieter (Rückenprobleme) sowie die Rekonvaleszenten Tim Kruse, Dominik Borutzki, Kevin Kolberg und Mike Tullberg. Schon bald könnte Felix Luz offiziell zum RWO-Kader stoßen, sagte Bruns: "In den nächsten Tagen durchläuft er die von der DFL geforderten medizinischen Untersuchungen. Ich hoffe, dass nächste Woche alles in trockenen Tüchern ist."