Oberhausen - Der SC Rot-Weiß Oberhausen muss auf Torhüter Stephan Loboue verzichten - und testet daher einen Nachwuchstorhüter.

Loboue nahm am Dienstag (3. August) nicht am Training teil, weil er sich einen Magen-Darm-Infekt eingefangen hat. Wann der Schlussmann wieder eingreifen kann, steht noch nicht fest. Ebenfalls außer Gefecht ist zurzeit Torwart Marcel Dietz mit einer Rückenverletzung. Wie lange der 19-jährige Torhüter fehlen wird, ist nicht absehbar.

Aus diesem Grund trainiert seit Dienstag der 20-jährige Stephan Tantow, zuletzt beim Westfalenliga-Aufsteiger 1. FC Gievenbeck zwischen den Pfosten, mit. Bei den zwei Trainingseinheiten am Dienstag präsentierte sich auch Angreifer Felix Luz, der alle Übungen voll mitmachen konnte.