Oberhausen - Der SC Rot-Weiß Oberhausen hat mit Frank Kontny einen neuen Sportlichen Leiter ab dem 01. Juli dieses Jahres gefunden.

Der 46-Jährige erhält einen Zwei-Jahres-Vertrag, der sowohl für die 2. Bundesliga, als auch für die 3. Liga gilt. Seit Juli 2009 trainiert Kontny die U23 des SC Rot-Weiß, die er im Sommer 2010 in die Niederrheinliga führte. Außerdem fungiert der A-Lizenz-Inhaber seit Beginn dieser Spielzeit auch als Co-Trainer der Profis. "Frank liefert bei uns einen super Job als Trainer ab und wir sind der Überzeugung, dass er seine erfolgreiche Tätigkeit auch in der neuen Funktion weiterführen wird", so Sport-Vorstand Thomas Dietz, der zum Ende der Saison von seinem Amt zurücktreten wird.

"Ich identifiziere mich voll und ganz mit dem Verein"

"Frank kennt sich im Verein bestens aus und ist mit den Rahmenbedingungen bei RWO vertraut. Er kann die Möglichkeiten richtig einschätzen und bewerten", erklärt Dietz: "Damit haben wir eine sehr gute Lösung im Sinne unserer Philosophie gefunden."

Der ehemalige Zweitliga-Profi Frank Kontny (78 Spiele für SG Wattenscheid 09 und Rot-Weiss Essen) hatte vor seiner Tätigkeit als U23-Trainer bei RWO als Scout für den Zweitligisten FC Augsburg gearbeitet, den ETB Schwarz-Weiß Essen trainiert und bei Rot-Weiss Essen von 2003 bis 2005 als Sportlicher Leiter gewirkt.

"Die bisherigen zwei Jahre bei RWO haben mir sehr viel Spaß gemacht und ich identifiziere mich voll und ganz mit dem Verein und seiner Arbeitsweise. Ich bin ebenfalls ein Malocher und möchte RWO helfen. Ich freue mich daher riesig auf diese Aufgabe", so Frank Kontny, der bis zum Saisonende die U23 in der Niederrheinliga betreuen wird. Parallel arbeitet Kontny eng mit Thomas Dietz und dem Trainerteam der Profis an den personellen Planungen für die neue Spielzeit.