Neuerliche Knieprobleme zwingen Hansa Rostocks Torhüter Stefan Wächter zum dritten operativen Eingriff innerhalb von elf Monaten.

Nach seinem Kreuzband-Riss im rechten Knie, den er sich im April 2008 in Cottbus zugezogen hatte, sowie der Operation des linken Knie zu Beginn diesen Jahres muss der 30-jährige Keeper nun erneut unters Messer.

Erneute OP steht kurz bevor

Zuletzt waren wieder Schmerzen im rechten Knie aufgetreten und bei der daraufhin vorgenommenen MRT-Untersuchung wurde ein Meniskus-Einriss festgestellt.

Daraufhin ist Stefan Wächter nach Berlin gereist, wo die Operation voraussichtlich am Dienstag dieser Woche vorgenommen wird.

Langen läuft wieder

Eine Trainingspause muss derzeit Stephan Gusche wegen Bauchmuskel-Problemen einlegen, während Regis Dorn und Gledson weiterhin ihr Sonderprogramm absolvieren. Der in der vergangenen Woche operierte Diego Morais wird von den Physiotherapeuten momentan auf sein bevorstehendes Reha-Programm eingestimmt.

Dexter Langen dagegen, der seine Reha-Behandlungen abgeschlossen hat, beginnt schon wieder mit dem Lauftraining.