Oberhausen - Der SC Rot-Weiß Oberhausen muss weiterhin auf Moses Lamidi verzichten. Der Angreifer, der sich im Spiel gegen den VfL Bochum (3:1) am 18. September einen Muskelfaserriss zugezogen und seitdem gefehlt hatte, wird auf Grund eines erneuten Muskelfaserrisses mehrere Wochen fehlen. "Das ist sehr bitter für Moses und für uns", so RWO Trainer Hans-Günter Bruns vor dem Zweitliga-Heimspiel gegen den TSV 1860 München (17. Oktober).

Unterdessen vereinbarte der Club zwei Testspiele. Am Dienstag, 19. Oktober, sind die "Kleeblätter" beim Niederrheinligisten TV Jahn Hiesfeld zu Gast. Die Partie beginnt um 17 Uhr. Am Dienstag, 2. November, reist RWO dann zum Niederrheinligisten KFC Uerdingen. Das Spiel beim DFB-Pokalsieger von 1985 beginnt um 19 Uhr.