Kaiserslautern bezwingt Nürnberg in einem hochklassigen Montagsspiel. bundesliga.de gibt einen Überblick über den 2. Spieltag in der 2. Bundesliga.

1. FC Kaiserslautern - 1. FC Nürnberg 2:1 (2:0)

Der 1. FC Kaiserslautern hat das Montagsspiel des 2. Spieltages gegen den 1. FC Nürnberg mit 2:1 für sich entschieden. Florian Dick (22.) und Erik Jendrisek (36.) trafen für die Pfälzer, die durch den ersten Saisonsieg gemeinsam mit dem 1. FSV Mainz 05 an der Tabellenspitze stehen. Isaac Boakye (47.) war für den "Club" erfolgreich.




TSV 1860 München - 1. FSV Mainz 05 1:2 (0:2)

1860 München steht nach zwei Spieltagen der 2. Bundesliga schon unter Druck: Nach dem 1:2 zum Auftakt in Freiburg verloren die "Löwen" gegen den FSV Mainz 05 1:2 (0:2) und erwischten den schlechtesten Start seit dem Abstieg vor vier Jahren. Mainz zeigte sich vom 3:3 gegen Kaiserslautern, bei dem die Rheinhessen ein 3:0 verspielten, gut erholt.




SV Wehen Wiesbaden - MSV Duisburg 1:1 (1:1)

Das Unternehmen Wiederaufstieg gerät beim Bundesliga-Absteiger MSV Duisburg bereits nach dem zweiten Spieltag der 2. Bundesliga ins Stocken. Nach dem 2:2 zum Auftakt gegen Hansa Rostock kam das Team von Trainer Rudi Bommer auch beim SV Wehen Wiesbaden nicht über ein enttäuschendes 1:1 (1:1) hinaus und wartet damit weiter auf den ersten Saisonsieg.




RW Oberhausen - FC Ingolstadt 2:1 (2:1)

Mit seinem ersten Sieg im Unterhaus seit dem 15. Mai 2005 hat Aufsteiger Rot-Weiß Oberhausen einen Fehlstart in der 2. Bundesliga verhindert. RWO gewann am zweiten Spieltag gegen den am vergangenen Wochenende furios gestarteten Mitaufsteiger FC Ingolstadt 2:1 (2:1) und hat damit wie die Bayern nun drei Punkte auf der Habenseite.




FC Hansa Rostock - Alemannia Aachen 1:0 (0:0)

Hansa Rostock hat seinen "Heimfluch" dank Regis Dorn nach über sechs Monaten besiegt. Das Team von Trainer Frank Pagelsdorf feierte am zweiten Spieltag der 2. Bundesliga gegen Alemannia Aachen durch den Treffer des französischen Stürmers ein 1:0 (0:0) und untermauerte seine Ambitionen auf den direkten Wiederaufstieg.




FC Augsburg - RW Ahlen 3:0 (2:0)

Der FC Ausgburg hat dank Sandor Torghelle einen Fehlstart in der 2. Bundesliga verhindert. Der 26 Jahre alte Stürmer erzielte beim verdienten 3:0 (2:0) gegen Aufsteiger Rot-Weiß Ahlen die Treffer zur 2:0-Führung in der 32. und 39. Minute. Das 3:0 besorgte Imre Szabis (72.). Während der FCA nach dem 1:2 zum Start in Nürnberg den ersten Dreier holte, war es für Ahlen nach dem Erfolg in Frankfurt ein Dämpfer.





Freitagsspiele

SpVgg Greuther Fürth - FC St. Pauli 5:2 (1:1)

Mit unbändigem Kampfgeist hat die SpVgg Greuther Fürth am 2. Spieltag der 2. Bundesliga ihren ersten Sieg gefeiert. Das Team von Trainer Benno Möhlmann bezwang den FC St. Pauli in einem abwechlungsreichen Spiel mit zwei Platzverweisen dank einer starken Schlussphase mit 5:2 (1:1).




VfL Osnabrück - SC Freiburg 2:2 (0:0)

Aufstiegsfavorit SC Freiburg hat zumindest bis Sonntag die Tabellenführung in der 2. Bundesliga übernommen. Das Team von Trainer Robin Dutt schaffte im Dauerregen von Osnabrück zum Auftakt des 2. Spieltags mit einem etwas glücklichen 2:2 (0:0) beim VfL den Sprung an die Spitze.




FSV Frankfurt - TuS Koblenz 0:0

Aufsteiger FSV Frankfurt wartet weiter auf den ersten Sieg in der 2. Bundesliga seit 13 Jahren. Am 2. Spieltag mussten sich die Hessen im ersten Aufeinandertreffen mit der TuS Koblenz mit einem 0:0 begnügen.




Montagsspiel:

1. FC Kaiserlautern - 1. FC Nürnberg