Die Kranken- und Verletztenliste der Profis von Hansa Rostock wird immer länger. Am Donnerstag (11. Dezember) konnte auch Fin Bartels nicht trainieren, nachdem ihn ein Infekt erwischt hat und er zuhause das Bett hüten muss.

Und bei Mario Fillinger hat sich die Hoffnung, wieder ins Mannschaftstraining einsteigen zu können, leider zerschlagen. Wie Kevin Schindler und Martin Retov, dem inzwischen eine Spezialbandage für die Schulter angepasst wurde, konnte auch Fillinger weiterhin nur ein Sonderprogramm absolvieren.

Neben den genannten Akteuren stehen sechs weitere Spieler bereits definitiv nicht für das Sonntag-Spiel gegen den SV Wehen Wiesbaden zur Verfügung. Darunter befinden sich mit Orestes, Gledson, Lense und Langen vier Abwehrspieler. Deshalb wurde mit Felix Freitag ein weiterer Amateur zum Training der Profi-Mannschaft beordert.