Der vierte Däne in der Vereinsgeschichte des F.C. Hansa Rostock ist in der Hansestadt angekommen.

Am Donnerstagabend kam der 28-jährige Mittelfeldspieler via Fähre von Kopenhagen in Warnemünde an, übernachtete in einem Rostocker Hotel und war als einer der ersten Hansa-Spieler am Freitagmorgen in der Kabine der DKB-Arena.

Dänischer Nationalspieler

Nach der Einkleidung durch Zeugwart Andreas Thiem und einer kurzen Begrüßung durch die neuen Mannschaftskameraden ging es sofort um 10 Uhr zum Training ins Volksstadion.

Martin Retov ist dreimaliger dänischer Nationalspieler, bestritt darüber hinaus mit einer Ligaauswahl fünf inoffizielle Länderspiele und war drei Mal für die U21-Nationalelf seines Landes aktiv.

Retov ist körperlich topfit

In der SAS-Liga in Dänemark absolvierte Retov, der Bröndby IF mit seinem Tor zum 3:2 zum dänischen Pokalsieger machte, über 220 Begegnungen. Zu seinen Ambitionen mit Hansa Rostock sagt Retov: "Ich bin gekommen, um mit Hansa in die Bundesliga aufzusteigen."

Bei der ersten Trainingseinheit traf der Däne mit Heath Pearce auf einen Bekannten. Pearce kam im vorigen Jahr ebenfalls aus der "SAS-Liga" nach Rostock. Der Amerikaner machte nach fünf Länderspielen erst den zweiten Trainingstag mit.

Retov kommt aus dem vollen Training und ist laut Aussage von Trainer Pagelsdorf in einer exzellenten körperlichen Verfassung. Ähnliches sagt der Coach auch über Pearce, der nur 14 Tage Urlaub hatte.