Sechs Clubs der 2. Bundesliga waren am Mittwochabend im Testspieleinsatz. Wie haben sie sich geschlagen? bundesliga.de fasst die Begegnungen zusammen.

1. FC Neubrandenburg - FC Hansa Rostock 1:7

Der F.C. Hansa Rostock hat im Testspiel beim FC Neubrandenburg einen 7:1-Sieg gefeiert. Für das Team von Trainer Andreas Zachhuber trafen die beiden Stürmer Marcel Schied und Thomas Breu vor rund 3.000 Zuschauern jeweils doppelt.

F.C. Hansa: Walke (46. Hahnel) - Schöneberg (75. Albert), Sebastian, Schröder, Carnell (46. Oczipka) - Retov (46. Schied), Bülow - Jänicke (75. Breu), Fillinger (70. Buschke) - Kroos (53. Langen), Bartels (70. R.Lange)

Torfolge: 0:1 Bartels (5.), 1:1 Fuchs (15.), 1:2 Jänicke (16.), 1:3 Schied (61.), 1:4 Schied (69.), 1:5 Breu (79.), 1:6 Breu (88.), 1:7 Langen (90.)


Goslarer SC - SC Paderborn 3:1

Die zweite Niederlage im Rahmen der Vorbereitung auf die Saison 2009/2010 musste der SCP beim Regionalligisten Goslarer SC hinnehmen. Mit 1:3 unterlagen die Paderborner beim amtierenden Niedersachsen-Meister. Den Ehrentreffer für den SCP erzielte Daniel Brückner in der 65. Minute.

In der 30. Minute ging der Regionalligist in Führung, nach einem Foul von Sebastian Schuppan verwandelte Necati Ulusik den fälligen Elfmeter sicher zum 1:0.

Zur Pause wechselte Sportlicher Leiter und Chef-Trainer Andre Schubert gleich vier Mal aus, aber am Spielfluss änderte sich zunächst wenig. Die mutigen und aufopferungsvoll agierenden Goslarer konnten sogar durch zwei Kopfbälle erhöhen, Karl Szweda (52.) und Peter Endres (60.) trafen zum 3:0. Danach gingen die Paderborner erkennbar mit größerem Engagement zur Sache und kamen durch Daniel Brückner auf Zuspiel von Sven Krause in der 65. Minute auch zum Anschlusstreffer.

SC Paderborn 07: Burchert, Gonther, Holst, Wachsmuth, Schuppan (46. Heithölter), Krösche, Zedi (46. Alushi), Brandy, Daghfous (46. Brückner), Manno, Löning (46. Krause)


VfL Bochum - Rot Weiss Ahlen 2:1

Der VfL Bochum bleibt in der Vorbereitung auf die neue Saison weiter ungeschlagen. Vor 2.050 Zuschauern in Telgte besiegten die Bochumer den Zweitligisten Rot Weiss Ahlen 2:1 (1:0). Die Tore erzielten Zlatko Dedic (45.) und Anthar Yahia (60.). Für die Ahlener traf Marcel Reichwein (54.) zum zwischenzeitlichen Ausgleich. Insgesamt setzte der Bochumer Trainer Marcel Koller 19 Spieler ein.

VfL Bochum 1848: Luthe - Concha, Maltritz (68. Pfertzel), Yahia (68. Fabian), Bönig (68. Fuchs) - Imhof, Freier (68. Dabrowski), Azaouagh (76. Johansson), Ono (46. Vogt) - Baljic (76. Klimowicz), Dedic (76. Sestak)

RW Ahlen: Lenz (46. Kirschstein) - Döring (70. Kittner), Omodiagbe, Felgenhauer (70. Maul), Busch - Wiemann (46. Book), Mikolajczak (46. Di Gregorio), Moosmayer, Lartey (78. Blacha) - Toborg (46. Reichwein), Bröker (46. Kumbela)

Tore: 0:1 Dedic (44.), 1:1 Reichwein (52.), 1:2 Yahia (60.)


FC Eintracht Bamberg - SpVgg Greuther Fürth 0:3

Die SpVgg Greuther Fürth hat ein Vorbereitungsspiel beim 1. FC Eintracht Bamberg mit 3:0 gewonnen. Das erste Tor für die SpVgg erzielte Youssef Mokhtari in der 37. Minute mit einem direkt verwandelten Freistoß.

Im zweiten Durchgang war Dani Schahin in der 61. Minute erfolgreich und erzielte das 2:0 für das "Kleeblatt". Den Endstand besorgte Nico Müller, der eine scharfe Hereingabe von Gastspieler Sebastian Ghasemi-Nobakht zum 3:0 über die Linie drückte.

SpVgg Greuther Fürth: Loboue (46. Fejzic) - Falkenberg (46. Schröck), Biliskov (46. Karaslavov), Mauersberger (46. Meichelbeck), Hrgovic (46. Anang) - Nehrig (46. Müller), Fürstner (46. Caligiuri), Sararer (46. Ghasemi-Nobakht) - Mokhtari (46. Prib) - Sailer (46. Allagui), Nöthe (46. Schahin)

Tore: 0:1 Mokhtari (37.), 0:2 Schahin (61.), 0:3 Müller (78.)


SuS Neuenkirchen - Fortuna Düsseldorf 2:3

Mit einem 3:2-Sieg bleibt Zweitligist Fortuna Düsseldorf in der Vorbereitung auch weiterhin ungeschlagen. Am Mittwochabend gewannen die "Rot-Weißen" bei Westfalenligist SuS Neuenkirchen durch Tore von Oliver Fink, Abdelaziz Ahanfouf und Axel Lawarée. Etwa 800 Zuschauer sahen im Neuenkirchener Waldstadion zunächst ein temporeiches Spiel, bei dem der vier Klassen tiefer spielende Gegner keinerlei Berührungsängste vor der Fortuna zeigte.

Im Gegenteil: Die SuS ging nach 23 Minuten durch Thorsten Schmidt in Führung, die Oliver Fink erst neun Minuten später ausgleichen konnte. Erst drei Minuten vor dem Seitenwechsel gelang dem erneut ins Probetraining zurückgekehrten Abdelaziz Ahanfouf nach Zuspiel von Fink der 2:1-Führungstreffer aus Düsseldorfer Sicht.

Auch in der zweiten Hälfte waren die Fortunen zwar tonangebend, doch setzte sich Klingbeil erneut großartig in Szene, als er einen Schuss von Claus Costa abwehrte. Erst in der 72. konnte Axel Lawarée per Kopf auf 3:1 erzielen, doch konnten die Gastgeber kurz vor dem Schlusspfiff Thorsten Schmidt das zweite Tor und der Anschlusstreffer gelang.

Fortuna: Melka (46. Ratajczak); Weber (60. Hampel), Cakir (60. Schwertfeger), Anderson (30. Palikuca), van den Bergh (60. Hergesell), Heidinger, Fink (46. Christ), Sieger (46. Costa), Caillas (46. Lawarée), Gaus, Ahanfouf (60. Kadah)


TuS Koblenz - Kubanische Nationalmannschaft 1:0

Die TuS blieb auch im sechsten Testspiel der Saisonvorbereitung gegen die kubanische Nationalmannschaft ungeschlagen. Vor knapp 2.000 Zuschauern im Krufter Vulkanstadion gewann die Rapolder-Elf völlig verdient mit 1:0 (1:0) gegen die Karibik-Kicker. Das Tor des Tages erzielte der neue Torjäger Shefki Kuqi in der 31. Minute. Damit erzielte der 32-Jährige bereits seinen sechsten Treffer im TuS-Dress – sechs der insgesamt zehn Vorbereitungstore gehen auf das Konto des finnischen Nationalspielers.

Zum vorletzten Test erwarten die Schängel am kommenden Samstag (25. Juli) um 17 Uhr den spanischen Erstligisten Racing Santander im Stadion Oberwerth.

TuS Koblenz: Yelldell – Lense (62. Morack), Mavric, Hudec (46. Ndjeng), Wiblishauser (82. Musculus) – Hartmann, Stahl, Melinho, Skeraj – S. Kuqi (69. Rahn), N. Kuqi