Zweitligist F.C. Hansa Rostock hat den zum Saisonende auslaufenden Vertrag mit Defensiv-Spezialist Kai Bülow vorzeitig bis zum 30. Juni 2012 verlängert.

"Es ist ein offenes Geheimnis, dass ich mich bei Hansa sehr wohl fühle. Hier ist meine Heimat, da gibt es für mich keinen Grund, den Verein zu wechseln. Wir haben eine gute Mannschaft, mit der wir eine gute Rolle in der 2. Bundesliga spielen können. Da stimmt einfach die Perspektive", sagte der 23-Jährige, der für die Hanseaten bislang 29 Erstliga- und 77 Zweitliga-Spiele bestritten hat.

"Leistungsträger mit tollem Charakter"

Kai Bülows neuer Kontrakt gilt für die Bundesliga und 2. Bundesliga. Rostocks Manager René Rydlewicz freute sich über Kai Bülows Unterschrift: "Kai ist ein Leistungsträger und Führungsspieler mit einem tollen Charakter. Er ist zweikampfstark, hat ein gutes Kopfballspiel und eine außergewöhnliche Physis. Ich hoffe, dass Kai in Zukunft seine Torgefährlichkeit noch mehr einbringen kann."

Hansa-Trainer Andreas Zachhuber sah es ähnlich. "Kai ist im Verein groß geworden. Er lebt Hansa Rostock und identifiziert sich zu 100 Prozent mit dem Club", betonte Zachhuber und fügte hinzu: "Ich freue mich, dass wir mit Kai einen weiteren Führungsspieler langfristig binden konnten."