Cottbus - Während Roger vom FC Energie Cottbus nach kurzer Vorsichtspause wieder im Mannschaftstraining steht, absolvierten Nils Petersen und Jiayi Shao auch am Donnerstag ein individuelles Programm.

Mittelfeldspieler Roger hat seine Adduktorenprobleme überwunden und meldete sich einsatzfähig für das Auswärtsspiel am Samstag beim TSV 1860 München.

Shao fällt wohl aus

Jiayi Shao wird wohl aufgrund einer Verhärtung der Oberschenkel-Muskulatur nach jetzigem Stand gegen seinen ehemaligen Verein fehlen. Hoffnung bestehe hingegen bei Nils Petersen, in Absprache mit dem Trainerteam absolviert der Torjäger am Freitag den nötigen Belastungstest.

Am Donnerstag machte auch Julian Börner nach langer Leidenszeit und Leisten-Operation wieder die ersten Schritte mit dem kompletten Team. "Ich habe das Aufwärmprogramm und die Passformen mitgemacht. Ein tolles Gefühl, wieder bei der Mannschaft zu sein und sich nicht immer nur allein quälen zu müssen", sagte der Youngster.