Am Dienstagabend (8.9.2009) wird Fortuna Düsseldorf im 75 Kilometer entfernten Baesweiler gegen den 1. FC Köln testen. Dabei sollen im Wesentlichen Kader-Mitglieder zum Zuge kommen, die in letzter Zeit nicht so häufig auf dem Spielfeld standen. Anpfiff im Baesweiler Sportpark ist um 18 Uhr.

Das wie immer prestigeträchtige rheinische Derby zwischen Landeshaupt- und Domstadt kommt aufgrund der Festivitäten "100 Jahre Fußball in Baesweiler2 zustande. Die Verantwortlichen des gastgebenden Vereins, des JSV 09, bieten damit den Zuschauern zum zweiten Mal innerhalb kurzer Zeit ein spannendes Match. Nach Aachen gegen Hearts of Midlothean kam die heutige Partie auf Vermittlung von Ex-Bundestrainer Erich Ribbeck zustande.

Begegnungen dieser Art sollen, wie Düsseldorfs Sportdirektor Wolf Werner vor zwei Wochen am Rande eines Pressegesprächs bemerkte, zur Regel werden. In einer Art "Nachwuchsrunde" treten die Spieler an, die entweder nicht oder nur kurz in Pflichtspielen zum Einsatz kamen, Akteure, die nach einer Verletzung wieder Spielpraxis sammeln sollen und Talente der U23 und U19, die sich für höhere Aufgaben empfehlen können.