Der FC Augsburg nutzte das in der 2. Bundesliga spielfreie Wochenende zu einem Testspiel gegen die zweite Mannschaft des FC Bayern München.

Auf der Sportanlage des Bayernligisten TSV Rain/Lec kam der FCA nach einem 0:2-Pausenrückstand noch zu einem 2:2-Unentschieden. Testspieler Dino Toppmöller und Mourad Hdiouad per Foulelfmeter erzielten die FCA-Treffer.

Schonung für Kioyo

Trainer Holger Fach bot in der Startelf den weißrussischen Nationaltorhüter Vasili Khamutouski auf. Die Viererabwehrkette bildeten Christian Müller, Uwe Möhrle, Otar Khizaneishvili und Ingo Hertzsch.

Im Mittelfeld gab Neuzugang Daniel Baier auf der rechten Seite sein Debüt im FCA-Trikot. Er agierte neben Tobias Werner, Andrew Sinkala und Mourad Hdiouad. Das Sturmduo bildeten Michael Thurk und Stephan Hain. Während Daniel Baier also sein Debüt gab, wurde der zweite Neuzugang Francis Kioyo wegen Adduktorenproblemen noch geschont.

FCB-Torwart pariert

Vor rund 600 Zuschauern in Rain am Lech war der FC Augsburg von Beginn an die tonangebende Mannschaft. Schon nach zwei Minuten gab Christian Müller einen ersten Warnschuss ab. Doch sein Versuch strich knapp am Tor des Bayern-Nachwuchses vorbei.

Nach fünf Minuten nahm Mourad Hdiouad ebenfalls aus der Distanz Maß. Diesmal konnte Münchens Schlussmann Max Grün den Ball im Nachfassen parieren. Ebenfalls auf dem Posten war Grün bei einem Schuss von Tobias Werner, der nach einem schönen Spielzeug über Ingo Hertzsch und Michael Thurk den Ball per Hacke von Thurk aufgelegt bekam (12.).

Münchner Führung durch Niedermayer

Nach 19 Minuten hatte sich Stephan Hain über rechts durchgesetzt, doch sein Schuss strich ebenso über das Münchner Tor wie der Versuch von Tobias Werner (20.). Als die Bayern dann erstmals vor das FCA-Tor kamen, hieß es völlig überraschend 0:1.

Zunächst konnte Vasili Khamutouski einen Kopfball nach einer Freistoßflanke noch glänzend abwehren, doch Georg Niedermayer staubte zur Münchner Führung ab (22.).

Thurk im Pech

Ebenso überraschend erhöhte der Drittligist in der 31. Minute. Eine Flanke, die in den Rücken der FCA-Abwehr geschlagen wurde, verwertete Thomas Müller zum 0:2-Pausenstand.

Kurz vor dem Seitenwechsel wäre aber beinahe noch der Anschlusstreffer gefallen. Nach einem Freistoß von Tobias Werner traf Michael Thurk allerdings per Kopf nur die Latte (43.).

Toppmöller sorgt für Anschluss

Nach dem Seitenwechsel das gleiche Bild. Der FCA, der nun unter anderen mit Testspieler Dino Toppmöller auflief, bestimmte weiter das Geschehen. Belohnt wurde das Team von Trainer Holger Fach dann in der 66. Minute. Eine Flanke des ebenfalls zur Pause eingewechselten Robert Strauß vollendete Dino Toppmöller per Kopf zum Anschlusstreffer.

Nur vier Minuten später hätte schon der Ausgleich fallen können. Der quirlige Daniel Baier hatte sich schön durchgesetzt und mit links aus 20 Metern abgezogen, doch der Bayern-Schlussmann konnte erneut parieren.

"Es war ein guter Test"

Das hielt den FCA aber nicht davon ab, weiter nach vorne zu spielen und auf den Ausgleich zu drängen. In der 75. Minute konnte Dino Toppmöller im Strafraum nur durch ein Foul gestoppt werden. Mourad Hdiouad verwandelte den Elfmeter mit einem Flachschuss sicher zum Ausgleich und stellte damit den Endstand her.

"Es war ein guter Test, in dem wir unglücklich in Rückstand geraten sind", sagte FCA-Trainer Holger Fach nach der Partie. "Doch die Mannschaft hat trotz der Gegentore das Spiel kontrolliert, weiter alles versucht und ist völlig verdient zum Ausgleich gekommen."

Startaufstellung Augsburg: Khamutouski, Vasili - Müller, Christian; Möhrle, Uwe; Khizaneishvili, Otar; Hertzsch, Ingo; - Baier, Daniel; Sinkala, Andrew; Hdiouad, Mourad; Werner, Tobias; - Thurk, Michael; Hain, Stephan;

Einwechslungen Augsburg: Kern, Benjamin (46.); Prettenthaler, Mark (46.); Küntzel, Marco (46.); Strauß, Robert (46.); Topmöller, Dino (46.); Henriques, Papi (73.); Makarenko, Anton (78.);

Auswechslungen Augsburg: Hertzsch, Ingo (46.); Werner, Tobias (46.); Müller, Christian (46.); Sinkala, Andrew (46.); Thurk, Michael (46.); Möhrle, Uwe (73.); Hain, Stephan (78.)

Tore: 0:1 Georg Niedermayer (22. Min), 0:2 Thomas Müller (31. Min), 1:2 Dino Topmöller (66. Min), 2:2 Mourad Hdiouad (75 (FE). Min)