Düsseldorf - Stürmer Stefan Reisinger wechselt vom SC Freiburg zu Fortuna Düsseldorf. Der 30-Jährige, der bisher nur im Süden Deutschlands aktiv war, erhält bei den Flingeranern einen Zweijahresvertrag bis zum 30.06.2014.

Stefan Reisinger kam in der vergangenen Saison auf 25 Einsätze in der Bundesliga beim SC Freiburg, dabei erzielte er drei Treffer für die Breisgauer. Auch bei der Partie im DFB-Pokal gegen die SpVgg Unterhaching (2:3) traf der Angreifer.

"Sehr laufstark und erfahren"



Bisher spielte Reisinger in seiner Karriere lediglich für Vereine im Süden Deutschlands. Seine Profikarriere begann er bei der SpVgg Greuther Fürth, wohin er nach zwei Jahren bei Wacker Burghausen und einer Spielzeit bei 1860 München zur Saison 2006/2007 wieder zurückkehrte. Nach drei Jahren beim "Kleeblatt", in denen er 91 Mal in der 2. Bundesliga zum Einsatz kam und 27 Tore erzielte, wechselte der Angreifer zum SC Freiburg. Im Breisgau absolvierte er in der deutschen Beletage 72 Begegnungen und durfte insgesamt zehn eigene Treffer bejubeln.

Vorstand Sport Wolf Werner: "Mit Stefan Reisinger konnten wir einen Spieler verpflichten, der bei seinem vorherigen Verein aufgrund seiner Spielweise Publikumsliebling war. Er ist sehr laufstark und stößt immer wieder aus der Tiefe in die Spitze. Außerdem bringt er die Erfahrung von 72 Bundesliga-Spielen mit."