Teuer bezahlen musste der SC Rot-Weiß Oberhausen den Testspiel-Doppelpack am Wochenende gegen den 1. FC Magdeburg (2:1) und VfB Stuttgart II (1:1) in Süddeutschland.

Kapitän Benjamin Reichert hat sich in der Partie gegen den FCM eine schwere Schulterverletzung zugezogen, die eine Operation und damit eine rund dreimonatige Pause nach sich zieht.

Schwere Schulterverletzung

Bei einer Kernspintomographie am Montag wurden ein Kapselriss, eine Knochenabsplitterung in der Schulterpfanne und einen Riss der Knorpellippe (Labrum), die rund um die Schulterpfanne liegt und zur Stabilität der Schulter beiträgt, diagnostiziert.

"Es tut mir sehr leid für Benjamin, der gerade erst wieder richtig fit war. Sein erneuter Ausfall trifft uns sehr hart. Wir werden ihm alle helfen, damit er auch diesen Rückschlag verkraftet und zur alten Stärke zurückfindet", so RWO-Trainer Jürgen Luginger.