Köln - Sechs Punkte und hinten zu Null - gegen die Kleeblätter hat RB Leipzig in der 2. Bundesliga eine weiße Weste. Vergangene Saison gewann der damalige Aufsteiger gegen die SpVgg. Greuther Fürth beide Spiele – das schafften die Sachsen sonst nur noch gegen den VfL Bochum.

  • Gegen Fürth kassierte Leipzig in beiden Spielen nicht einmal ein Gegentor – das gelang 2014/15 sonst nur gegen Absteiger VfR Aalen.

  • Fürths Trainer Stefan Ruthenbeck errang in der vergangenen Saison mit Aalen zweimal ein 0:0 gegen Leipzig.

  • Auch beim jüngsten Leipziger Zweitliga-Heimspiel am 24. Mai (34. Spieltag 2014/15) war Fürth der Gegner. Die Sachsen gewannen durch Tore von Daniel Frahn und Dominik Kaiser mit 2:0 – da auch die Konkurrenten patzten, blieb Fürth trotz der Niederlage in der Liga.