München - Der TSV 1860 München hat Filip Stojkovic verpflichtet. Der Nationalspieler Montenegros absolvierte am Freitag erfolgreich die medizinische Untersuchung in München, am Samstag reiste er ins Trainingslager in Bad Waltersdorf und unterschrieb einen Fünf-Jahresvertrag bei den Löwen.

"Filip ist körperlich robust und kann auf der Außenverteidigerposition flexibel zum Einsatz kommen. Seine absolute Stärke: Er schaltet sich oft ins Offensivspiel ein", erklärt 1860-Sportchef Thomas Eichin. Zudem schätzt er die Führungsqualitäten des 23-Jährigen: "Trotz seines jungen Alters ist er einer, der Verantwortung übernimmt. Das hat Filip in der letzten Saison bereits gezeigt, als er für den FC Cukaricki als Kapitän auflief."

Nationalspieler von Montenegro

Filip Stojkovic wurde am 22. Januar 1993 in Belgrad/Serbien geboren. Ausgebildet wurde der Defensivspieler bei Roter Stern Belgrad. Bei dem Traditionsclub debütierte der Rechtsverteidiger in der Super Liga (ein Einsatz). 2012 wurde er an Banat Zrenjanin ausgeliehen, wo er bis Ende des Jahres elf Mal in der PRVA Liga zum Einsatz kam. Anfang 2013 wechselte er ebenfalls auf Leihbasis zum FK Cukaricki. Dort spielte er bis zuletzt, absolvierte 89 Einsätze in der Super Liga (ein Tor/zwölf Assists) sowie 14 Einsätze (ein Assist) in der PRVA Liga und lief acht Mal in der Europa League Qualifikation auf (zwei Assists). Im Mai feierte er Premiere in der A-Nationalmannschaft Montenegros und spielte dort gemeinsam mit Stefan Mugosa. Zuvor durchlief er die Jugend-Nationalmannschaften Serbiens.